TypenbezeichnungF7, Nr. 326  “Daisy”
BahngesellschaftSanta Fe
AchsfolgeBo’Bo‘
Erbauer VorbildElectro Motive Division, EMD
EinsatzzeitBauzeit: 1949-1953
Einsatzzeit: 1949-1972
VorbildAls EMD F-Serie, englisch EMD F-unit oder F-series, wird eine Reihe von Diesellokomotiven des US-amerikanischen Lokomotivbauers General Motors Electro-Motive Division (EMD) bezeichnet. Obwohl diese Maschinen ursprünglich als Güterzug-Lokomotiven gebaut wurden, entstanden in der Folge auch Ausführungen für den Personenzugdienst. 7’592 Maschinen dieser Baureihe wurden von November 1939 bis November 1960 vor allem in den EMD-Werkhallen in La Grange, Illinois produziert. 2’904 Exemplare wurden als führerstandslose B-Einheiten gebaut. Die vorgestellte Maschine hat eine Leistung von 1500 PS (1118KW).
Mehr Infos zum Vorbild im Netzwww.atsfrr.com
https://de.wikipedia.org/wiki/EMD_F-Serie
Spurweite Vorbild1435mm (Normalspur USA)
Hersteller des ModellsDerek W. Payne, UK
BetriebsartElektromotoren, von Batterien, 24 V, 220 Ah gespeist.
SteuerungCurtis
BremssystemPneumatisch, indirekt auf Lok und Wagen wirkend.
Spurgrösse7 1/4 Zoll
Massstab1 : 7.8
BesonderesDas Modell, bei unseren Besuchern als Daisy bekannt, wird durch zwei Elektromotoren zu je 2,2 kw angetrieben. Das Gehäuse wurde in Mischbauweise „Glasfasermatten/Metall“ hergestellt.Im Modell ist ein Soundsystem mit 6 Lautsprechern und ca. 100 Watt Leistung eingebaut. Der Digitalsound wurde von einer Original-F7 im State-Railroad-Museum Sacramento aufgenommen. Der Sound wirkt „dynamisch“ beim Fahren.