Unsere Lokomotiven stellen sich vor:
                   __ Xrot d 100 "Gotthard-Schneeschleuder Rotary" __

 

 

 

Typenbezeichnung

Rotary Xrot d Nr. 100  

Bahngesellschaft

Gotthard-Bahn (GB) / Schweizerische Bundesbahnen (SBB)

Achsfolge

 

Erbauer Vorbild

Henschel & Sohn, Kassel (DE)

Einsatzzeit

Bau: 1895-96

Vorbild

Starke Schneefälle und Lawinenniedergänge behinderten immer wieder den Bahnverkehr auf der Gotthardstrecke. Erste Fahrzeuge mit dampfgetriebenem schnelllaufendem Schaufelrad zum Wegschleudern von Schneemassen entstanden um 1871. Ab 1890 verbreiteten sich selbstfahrende oder geschobene Schneeschleudern in den meisten schneereichen Ländern. Im Januar 1895 unterbrachen ungewöhnlich heftige Schneefälle die Gotthardbahn während fünf Tagen. Die Bahngesellschaft sah sich gezwungen, sofort eine Dampfschneeschleuder zu bestellen. Wegen Arbeitsüberlastung konnte die SLM den Auftrag nicht annehmen. Hingegen lieferte die Maschinenfabrik Henschel in Kassel bis Januar 1896 eine nicht selbstfahrende, 87t schwere Dampfschneeschleuder mit einer Schleuderradhöhe von 3m. Der Strahl des weggeschleuderten Schnees konnte bis zu 90 m seitlich und bis 18 m hoch gerichtet werden. Das Vorbild steht eigentlich betriebsfähig im Verkehrshaus in Luzern.

Mehr Infos zum Vorbild im Netz http://www.lokifahrer.ch/Lokomotiven/Loks-SBB/Rotary/Rotary.htm

Spurweite Vorbild

1435mm (Normalspur Europa)

Hersteller des Modells

Eigenbau durch Rolf Gienger

Betriebsart

Verbrennungsmotor
Die Kraftübertragung für Fahr-Antrieb und für das Schleuderrad sowie die Schneeschilder erfolgt hydraulisch. 

Steuerung  

Spurgrösse

7 1/4 Zoll

Massstab

1 : 7.8

Besonderes Im Gegensatz zum Vorbild ist das Modell selbstfahrend. Das Schleuderrad ist voll funktionsfähig. Das Modell kann zur Schneeräumung auf unserer Gartenbahn-Anlage eingesetzt werden (siehe Bilder).

 

Hier ein Film anlässlich der Probefahrt:

 

     

 
Zurück zur Auswahl

 Copyright © 2016 MECE. All Rights Reserved.